Wie Kann Man Dropbox Ordner Freigeben

Follow
Eine Dropbox-Datei oder einen Dropbox-Ordner teilen

Der Empfänger muss ein Dropbox-Konto haben und angemeldet sein, um die Datei oder den Ordner ansehen oder bearbeiten zu können. Wenn der Empfänger kein Dropbox-Konto hat oder sich nicht anmelden möchte, können Sie die Datei oder den Ordner stattdessen über einen Link mit Leseberechtigung teilen . Beim Teilen von Dateien und Ordnern (und auch danach) können Sie festlegen, ob Nutzer die Inhalte bearbeiten oder nur ansehen können. Bearbeitungen oder Kommentare, die an einer geteilten Datei oder einem freigegebenen Ordner vorgenommen werden, sind für alle Nutzer sichtbar, die auf diese Inhalte zugreifen können. Die Person oder Gruppe erhält eine E-Mail mit einem Link zur Datei bzw. zum Ordner.

Klicken Sie unter Windows mit der rechten Maustaste oder auf dem Mac bei gedrückter Befehlstaste auf die Datei bzw. den Ordner, die bzw.

den Sie teilen möchten. Die Person oder Gruppe erhält eine E-Mail mit einem Link zur Datei bzw.

zum Ordner. Tippen Sie unter Senden an und geben Sie E-Mail-Adresse, Name oder Gruppe der Personen ein, mit denen Sie die Inhalte teilen möchten. .

Kennwortgeschützte Ordner und PDFs

Mit Dropbox können Sie PDFs und andere Dateien kinderleicht per Kennwort schützen, ohne dass hierfür Drittanbietersoftware nötig ist. So ist es kein Problem mehr, falls eine Person außerhalb Ihres Teams zufällig an den Link zu einer kennwortgeschützten Datei oder einem Ordner kommt. Mit dem Kennwortschutz können Sie Ihre freigegebenen Dateien und Ordner kontrollieren und schützen – und verhindern, dass vertrauliche Daten in die falschen Hände geraten.

Diese lässt sich nicht nur einfach implementieren, sondern ist auch essenziell für den Schutz Ihres Dropbox-Kontos und der darin aufbewahrten Dateien. When Sie die zweistufige Überprüfung aktivieren, müssen Sie sich bei der Anmeldung bei Ihrem Konto oder beim Verbinden eines neuen Computers, Smartphones oder Tablets mit einer zweiten Methode bei Dropbox authentifizieren, wie zum Beispiel über einen 6-stelligen Code oder einen Sicherheitsschlüssel (zusätzlich zum Kennwort).

Sie können ein Kennwort zu einem freigegebenen PDF-Link hinzufügen, indem Sie sich auf dropbox.com anmelden, neben dem entsprechenden Dateinamen auf „Freigeben“ klicken und die Linkeinstellungen aufrufen. .

Wie kann ich Dateien für Personen außerhalb von Dropbox freigeben?

Wenn Sie mit anderen an Dateien zusammenarbeiten möchten, können Sie einen freigegebenen Ordner erstellen. Dateien in freigegebenen Ordnern werden in den Dropbox-Konten aller Ordnernutzer synchronisiert. .

Cloud-Fotos: Fotos speichern und online sichern – Dropbox

Die Fotos werden dann sofort von Ihrem iPhone, Android-, Windows- oder Mac-Gerät in der Cloud gesichert, und Sie können mit einem beliebigen Gerät darauf zugreifen. .

Dateien und Ordner in Dropbox teilen

So können Sie ganz bequem zusammen mit anderen an großen Projekten arbeiten, wichtige Familienfotos oder Dokumente teilen, gemeinsam alles Mögliche organisieren und vieles mehr. Bevor Sie eine Datei mit jemandem teilen, müssen Sie entscheiden, ob die Empfänger Bearbeitungszugriff oder nur Lesezugriff haben sollen.

Danach müssen Sie nur noch entscheiden, ob Sie einen direkten Datei-, Ordner- oder Anfragelink kopieren oder eine E-Mail-Einladung über Ihr Dropbox-Konto senden möchten. Wenn Sie Mitglied eines Dropbox Business-Teams sind, werden private Ordner, die Sie mit anderen Teammitgliedern teilen, automatisch zu deren Dropbox-Konto hinzugefügt. .

Ordner

Müssen einen Ordner für einen Kunden freigeben und möchten gerne sicherstellen, dass niemand die enthaltenen Originaldateien bearbeiten kann? Mit der Dateifreigabe von Dropbox können Sie einen Link für eine Datei erstellen, der nur Lesezugriff erlaubt, und ihn in eine E-Mail, eine Text- oder eine Chat-Nachricht kopieren. Außerdem werden Sie durch unsere Funktion „Dateiaktivitäten“ benachrichtigt, wenn jemand Dateien oder Ordner angesehen, bearbeitet, verschoben oder gelöscht hat.

Mit der Ordnerfreigabe von Dropbox haben Sie die Teamaktivitäten im Blick, optimieren Ihre Arbeit und sind gemeinsam produktiver . Sobald Sie eine geeignete Ordnerstruktur entworfen haben, erstellen Sie einfach für jede Gruppierung in Dropbox einen neuen Ordner.

Legen Sie dann die Zugriffsrechte fest und beginnen Sie mit dem Zuordnen der Dateien zur neu erstellten Ordnerfreigabehierarchie. Ein freigegebener Ordner in Dropbox ist ein Ordner, bei dem Sie es anderen Nutzern auf Einladung gestatten, Dateien anzusehen oder zu bearbeiten – auch dann, wenn sich diese Nutzer außerhalb Ihres Teams befinden oder selbst kein Dropbox-Nutzerkonto haben. .

Dropbox-Links mit Lesezugriff erstellen und teilen

Einen Link zu einer Datei oder einem Ordner können Sie über dropbox.com oder die Dropbox-Desktop-App mühelos mit anderen teilen . Microsoft Office-Dateien, Google Docs, Tabellen und Präsentationen werden standardmäßig mit Bearbeitungszugriff freigegeben.

Beim Erstellen des Links können Sie die Berechtigung jedoch auch in Lesezugriff ändern. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Datei oder den Ordner, die bzw. den Sie teilen möchten, und klicken Sie auf das Freigabesymbol (Rechteck mit Pfeil nach oben).

Wenn noch kein Link erstellt wurde, klicken Sie auf Erstellen . .

Einen Unterordner eines freigegebenen Ordners teilen

Sie haben jedoch auch andere Möglichkeiten, das zu tun: Inwieweit hat Ihnen dieser Artikel geholfen? .

Muss ich ein Dropbox-Konto haben, um einem freigegebenen

Sie brauchen kein Dropbox-Konto, um die Dateien über einen freigegebenen Link anzusehen, und Sie können sie auch auf Ihren Rechner herunterladen. Änderungen, die Sie an Dateien vornehmen, die über einen freigegebenen Link heruntergeladen wurden, werden nicht mit Dropbox synchronisiert. Wenn jemand eine Dateianfrage an Sie sendet, brauchen Sie kein Dropbox-Konto, um die Dateien darüber hochzuladen. .

Dropbox-Freigabeberechtigungen verwalten

Wenn Sie einen Ordner für andere freigeben, können Sie die Zugriffsberechtigungen festlegen, die die Nutzer jeweils haben sollen. Betrachter : Nutzer mit dieser Berechtigung können Dateien im jeweiligen Ordner ansehen und kommentieren, aber nichts hinzufügen, bearbeiten oder löschen. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Ordner, für den Sie die Änderungen vornehmen möchten, und klicken Sie auf das Symbol zum Teilen (Rechteck mit Pfeil nach oben).

Klicken Sie dann auf die Drop-down-Liste neben dem Nutzer, für den Sie Änderungen vornehmen möchten. Klicken Sie unter Windows mit der rechten Maustaste oder auf dem Mac bei gedrückter Befehlstaste auf den Ordner, für den Sie die Änderungen vornehmen möchten. Klicken Sie dann auf die Drop-down-Liste neben dem Nutzer, für den Sie Änderungen vornehmen möchten. Tippen Sie neben dem Ordner, für den Sie die Änderungen vornehmen möchten, auf die drei vertikalen Punkte („⁝“ bei Android) bzw.

Auslassungspunkte („…“ auf einem iPhone/iPad). Tippen Sie auf den Namen des Nutzers, für den Sie Änderungen vornehmen möchten. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Ordner, den Sie verwalten möchten, und klicken Sie auf das Symbol zum Teilen (Rechteck mit Pfeil nach oben).

Klicken Sie unter Windows mit der rechten Maustaste oder auf dem Mac bei gedrückter Befehlstaste auf den Ordner, den Sie verwalten möchten. Tippen Sie neben dem Ordner, den Sie verwalten möchten, auf die drei vertikalen Punkte („ ⁝ “ bei Android) bzw.

Auslassungspunkte („ … “ auf einem iPhone/iPad). Hinweis : Die Berechtigungen in der folgenden Tabelle können für Nutzer in einem Dropbox Business-Team abweichen, da Admins die Freigabeeinstellungen für ihr Team verwalten können.

.

War dieser Artikel hilfreich?

Ya Tidak
Kontakt